Benutzer:

Passwort:

> Ankersteine  

Ankersteine

Was sind Ankersteine?

Es sind im Grunde Bauklötze, die jedoch nicht aus Holz, sondern aus Sand, Kreide und Leinöl hergestellt sind. Diese Zutaten werden in einem bestimmten Verhältnis gemischt, mit noch etwas Farbstoff versetzt, in eine Form gepreßt und dann in einem Ofen gebacken, aber nicht gebrannt. Als Farben gibt es rot, gelb und blau. Das Rot soll der Farbe eines Ziegelsteins entsprechen, das Gelb der Farbe von Sandstein und das Blau der Farbe von Schiefer. Daher sind Dachelemente auch meistens in Blau, während die anderen Steine meistens in Gelb oder Rot sind.



Mir gefallen die Steine sehr gut, weil sie nichts von dem grellen Bunt moderner Plastikspielzeuge haben und weil es ein Spielzeug von genialer Einfachheit ist. Außerdem fühlen sie sich gut an, sie sind angenehm kühl und schwer und sie riechen nach Leinöl. Die Steine werden in stabilen Holzkästen geliefert. Die sechs Kästen, die ich besitze wiegen zusammen 24 kg.

Die Steine gibt es schon sehr lange. Sie werden seit Ende des 19. Jahrhunderts in Rudolstadt in Thüringen hergestellt bis weit in die DDR-Zeit hinein. In den 60er Jahren wurde die Produktion eingestellt, was wohl auch damit zusammenhing, daß die Steine aus der DDR-Zeit etwas lieblos gemacht waren. Nach der Wende wurde ein kleines Unternehmen gegründet, wo etwas über 40 meist weibliche Mitarbeiter eine Auswahl aus den vielen historischen Kästen rekonstruiert haben und wieder produzieren.

Die Grundformen der Steine wurde von Friedrich Fröbel entwickelt, während die Brüder Gustav und Otto Lilienthal später auf die Idee kamen, die Steine aus Sand, Kreide und Leinöl herzustellen. Der Rudolstädter Fabrikant F.A. Richter, der ansonsten etwas dubiose Heilmittel herstellte, brachte die Kästen dann ab etwa 1880 ganz groß raus.

Es gibt die Kästen 4, 4a, 6, 6a, 8a, 10a, 12a usw. Die Kästen 4 und 4a ergeben den Kasten 6, 6 und 6a ergeben Kasten 8 (den es so als einzelnen Kasten gar nicht gibt), 8 und 8a ergeben 10 usw. Wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind, und gern selber einen solchen Kasten hätten, dann können Sie sich mit dem Hersteller in Kontakt setzen. Hier die Addresse:

Anker Steinbaukasten GmbH
Breitscheidstraße 148
07407 Rudolstadt / Thüringen
Tel. 03672 / 31 11 0
Fax 03672 / 31 11 29

Zum "Club of Anchor Friends" kommen Sie hier. (Englisch). Die Seiten werden regelmäßig aktualisiert und zeigen häufig spektakuläre Gebäude, die absolut sehenswert sind.

Wenn Sie hier klicken, kommen Sie zu einigen Fotos zum Thema. Bisher finden sich auf diesen Seiten bis auf eine Ausnahme nur Bilder von Modellen aus den original Anker-Bauvorlagen und Eigenkonstruktionen (zwei davon mit Foto-Bauanleitung!). Ich würde mich aber freuen, gelegentlich auch ein hübsches Modell von Ihnen hier veröffentlichen zu können, am liebsten natürlich auch mit Bauanleitung.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 12.11.2005
All contens Copyright © 1998-2011 by Stephan Wessel